Musiker:innen

  • Ieva Saliete
  • Meret Lüthi
  • Gerd Bachmann
  • Sabine Stoffer
  • Lucile Chionchini
  • Germán Eccheverri
  • Wir punkten mit Alter Musik
  • Stéphanie Erös
  • Charly Fischer
  • Gustavs Fridrihsons
  • Lucia Giraudo
  • Gabriele Gombi
  • Daniela Helm
  • Matthias Jäggi
  • Oriana Kriszten
  • Benoît Laurent
  • Linda Mantcheva
  • Anne Parisot
  • Love Persson
  • Rebecca Rosen
  • Thomas Steinbrucker
  • Martin Sillaber
  • Sonoko Asabuki
  • Rebekka Brunner
  • Joan Calabuig
  • Michele Fattori
  • Vincent Flückiger
  • Alexandre Foster
  • Christian Hollenstein
  • Alvaro Iborra Jimenéz
  • Shai Kribus
  • Rachel Stroud
Stéphanie Erös

Stéphanie ErösVioline

Punktet mit:

Stéphanie Erös entdeckte ihre Leidenschaft für die Barockvioline und ihr Repertoire schon in jungen Jahren. Sie absolvierte ihre Ausbildung bei Odile Edouard am Centre de musique ancienne de Genève und vervollkommnete ihre Fähigkeiten bei Chiara Banchini an der Schola Cantorum in Basel. Sie profitierte auch von den Ratschlägen von Enrico Gatti und Simon Standage.

Stéphanie Erös teilt ihre Tätigkeit als Musikerin mit dem Geigenunterricht in verschiedenen Musikschulen und begleitet Kinder und Erwachsene auf dem Weg des musikalischen Lernens. Sie wirkt regelmässig in den Produktionen von Ensembles wie Les Passions de l'Âme in Bern, Gli Angeli Genève und Cantatio in Genf, Cappella Mediteranea, A Corte Musical und Il Gusto Barocco in Stuttgart mit. Mit diesen Ensembles ist sie an verschiedenen Festivals in der Schweiz und Europa aufgetreten. Ausserdem hat sie mehrere Aufnahmen unter der Leitung von Stephan MacLeod, Roberto Gini, Gabriel Garrido, Alan Curtis, Rogério Goncalves und Jörg Halubek gemacht.