Geschäftsführung

Frauenpower mit BackupGeschäftsführung

Louis Dupras übernimmt die administrative Leitung von Les Passions de l'Âme während des Mutterschaftsurlaubs von Carmen Inniger.

Der aus Québec stammende Louis Dupras studierte Jus und absolvierte eine Ausbildung in Musik, bevor er seine Fähigkeiten im Kulturmanagement perfektionierte. Er arbeitet seit mehr als fünfundvierzig Jahren im Bereich der darstellenden Künste, als Musiker oder als Projektleiter bei der Europäischen Festival Vereinigung oder als Leiter von Orchestern wie dem Ensemble 415 oder der Camerata Bern.

In Bern setzt er seine Energie und sein Fachwissen auch in Kulturvereinen ein, in den Verwaltungsräten von so unterschiedlichen Institutionen wie dem Berner Musikfestival, dem Jazzkonzertveranstalter bee-flat oder dem Tourneetheater Heute Hier.

Zielorientiert, effizient und mit Leidenschaft ist Carmen Inniger als Geschäftsführerin tätig. Seit 2012 führt sie Les Passions de l’Âme in finanziellen, operativen und administrativen Belangen und hat das Orchester in seiner künstlerischen Entwicklung unterstützt und vorangebracht. So hat sie die Zusammenarbeit mit SONY (deutsche harmonia mundi) aufgebaut, zahlreiche Konzerte bei renommierten Festivals und an Konzerthäusern in ganz Europa akquiriert, Marketing und Kommunikation des Orchesters professionalisiert und strategische Entscheide gefällt, die das Orchester gefestigt und international positioniert haben.

Geboren und aufgewachsen in Franken studierte Carmen Inniger Musikwissenschaft, Kulturmanagement und Italienische Sprachwissenschaft in Weimar, Jena und Cremona. Berufserfahrungen sammelte sie als Projektorganisatorin des kulturellen Themenjahres «Franz Liszt. Ein Europäer in Thüringen», als Orchestermanagerin des Young Philharmonic Orchestra Jerusalem-Weimar und des Jugend Sinfonie Orchesters Konservatorium Bern (u.a. Tournéen nach Israel, Russland, Frankreich und Portugal) sowie als Referentin beim Workshop «Music and Cultural Identity» an der Mahidol-University Bangkok (Thailand).  

Mit ihrer Expertise engagiert sich Carmen Inniger auch ehrenamtlich, u.a. als Co-Präsidentin der Berner Kulturagenda, dem grössten Kulturmagazin der Schweiz.