Musiker:innen

  • Ieva Saliete
  • Meret Lüthi
  • Wir punkten mit Alter Musik
  • Gerd Bachmann
  • Sabine Stoffer
  • Lucile Chionchini
  • Germán Eccheverri
  • Stéphanie Erös
  • Charlie Fischer
  • Gustavs Fridrihsons
  • Lucia Giraudo
  • Gabriele Gombi
  • Daniela Helm
  • Matthias Jäggi
  • Oriana Kriszten
  • Benoît Laurent
  • Linda Mantcheva
  • Anne Parisot
  • Love Persson
  • Rebecca Rosen
  • Thomas Steinbrucker
  • Martin Sillaber
  • Sonoko Asabuki
  • Rebekka Brunner
  • Joan Calabuig
  • Michele Fattori
  • Vincent Flückiger
  • Alexandre Foster
  • Christian Holenstein
  • Alvaro Iborra Jimenéz
  • Shai Kribus
  • Rachel Stroud
Rachel Stroud

Rachel StroudVioline

Punktet mit: dem Spielen von Streichquartetten, der Beschäftigung mit alten Partituren und Joggen

Rachel Stroud ist Barockviolinistin und Musikwissenschaftlerin. Vor kurzem schloss sie ihre Promotion in Musik am King’s College der Universität Cambridge ab, wo sie Fragen der Notation und Aufführung in Beethovens späten Streichquartetten untersuchte. Nach ihrem erstklassigen Abschluss in Cambridge im Jahr 2010 tourte Rachel ein Jahr lang mit dem European Union Baroque Orchestra, bevor sie am Königlichen Konservatorium in Den Haag bei Walter Reiter und Kati Debretzeni historische Aufführungspraxis studierte. Heute arbeitet sie neben ihrer akademischen Tätigkeit als freischaffende Geigerin und ist in der ganzen Welt aufgetreten, von Lettland bis Argentinien.

Rachel vertritt die junge Generation von Barockinterpret:innen im Rat der Academy of Ancient Music und spielt auf einer Barockgeige von Jonathan Woolston, einer Leihgabe von Nigel Brown und dem Stradivari Trust.