Musiker:innen

  • Wir punkten mit Alter Musik
  • Ieva Saliete
  • Meret Lüthi
  • Gerd Bachmann
  • Sabine Stoffer
  • Lucile Chionchini
  • Germán Eccheverri
  • Stéphanie Erös
  • Charly Fischer
  • Gustavs Fridrihsons
  • Lucia Giraudo
  • Gabriele Gombi
  • Daniela Helm
  • Matthias Jäggi
  • Oriana Kriszten
  • Benoît Laurent
  • Linda Mantcheva
  • Anne Parisot
  • Love Persson
  • Rebecca Rosen
  • Thomas Steinbrucker
  • Martin Sillaber
  • Sonoko Asabuki
  • Rebekka Brunner
  • Joan Calabuig
  • Michele Fattori
  • Vincent Flückiger
  • Alexandre Foster
  • Christian Hollenstein
  • Alvaro Iborra Jimenéz
  • Shai Kribus
  • Rachel Stroud
Anne Parisot

Anne ParisotTraversflöte

Punktet mit: der steten Suche nach schönen Stoffen und Wolle, um ihre Hände zu beschäftigen (2020 = Corona-Zeit = 16’750 Meter Wolle gestrickt)

Anne Parisot studierte moderne und historische Flöten in Paris, Deutschland und der Schweiz mit P. Gallois, R. Aitken, K. Kaiser, M. Hantaï und J. De Winne. Nach 15 Jahren in Deutschland zog sie mit ihrer Familie nach Avignon.

Sie konzertiert als Soloflötistin mit Les Passions de l’Âme, dem Freiburger Barockorchester, Le Cercle de l’Harmonie, Les Siècles, Ensemble Pygmalion, Ensemble Ausonia, Les Musiciens du Prince etc. und spielt unter der Leitung von René Jacobs, Pablo Heras-Casado, François-Xavier Roth, Jérémie Rhorer, Hervé Niquet, Marc Minkowski u.a.

Seit 2007 ist sie Mitglied des italienischen Studienprojekts Spira Mirabilis.

Als Dozentin für historische Flöten unterrichtet sie am Conservatoire in Avignon. Sie hat bei mehreren CD-Produktionen für Deutsche Grammophon und Harmonia Mundi mitgewirkt.