Musiker:innen

  • Ieva Saliete
  • Meret Lüthi
  • Wir punkten mit Alter Musik
  • Gerd Bachmann
  • Sabine Stoffer
  • Lucile Chionchini
  • Germán Eccheverri
  • Stéphanie Erös
  • Charly Fischer
  • Gustavs Fridrihsons
  • Lucia Giraudo
  • Gabriele Gombi
  • Daniela Helm
  • Matthias Jäggi
  • Oriana Kriszten
  • Benoît Laurent
  • Linda Mantcheva
  • Anne Parisot
  • Love Persson
  • Rebecca Rosen
  • Thomas Steinbrucker
  • Martin Sillaber
  • Sonoko Asabuki
  • Rebekka Brunner
  • Joan Calabuig
  • Michele Fattori
  • Vincent Flückiger
  • Alexandre Foster
  • Christian Hollenstein
  • Alvaro Iborra Jimenéz
  • Shai Kribus
  • Rachel Stroud
Gabriele Gombi

Gabriele GombiFagott

Punktet mit: einer tiefen Liebe für das Wasser und einem warmen und weichen Klang

Geboren 1984 in Italien erhielt Gabriele Gombi Fagottunterricht bei Franco Fusi und Marco Postinghel. Er studierte in Basel bei Sergio Azzolini, bei Carlo Colombo (Lausanne) und an der Schola Cantorum Basiliensis bei Donna Agrell. In verschiedenen Orchestern war er u.a. als Solofagottist tätig. So mit dem La Cetra Barockorchester, Il Giardino Armonico, dem Kammerorchester Basel, der Camerata Bern, dem Orchestre de Chambre Lausanne, Spira Mirabilis und der Geneva Camerata.

Gabriele Gombi hat an der English National Opera of London und am Covent Garden Royal Opera House die Stelle als Solofagottist gewonnen und war in dieser Funktion von 2008-2012 dort tätig. 2015 übernahm er eine Dozentur für Fagott am Conservatoire de Neuchâtel und ist seit 2018 Solofagottist im Ensemble Symphonique de Neuchâtel.