Musiker:innen

  • Ieva Saliete
  • Meret Lüthi
  • Gerd Bachmann
  • Sabine Stoffer
  • Lucile Chionchini
  • Germán Eccheverri
  • Stéphanie Erös
  • Charly Fischer
  • Wir punkten mit Alter Musik
  • Gustavs Fridrihsons
  • Lucia Giraudo
  • Gabriele Gombi
  • Daniela Helm
  • Matthias Jäggi
  • Oriana Kriszten
  • Benoît Laurent
  • Linda Mantcheva
  • Anne Parisot
  • Love Persson
  • Rebecca Rosen
  • Thomas Steinbrucker
  • Martin Sillaber
  • Sonoko Asabuki
  • Rebekka Brunner
  • Joan Calabuig
  • Michele Fattori
  • Vincent Flückiger
  • Alexandre Foster
  • Christian Hollenstein
  • Alvaro Iborra Jimenéz
  • Shai Kribus
  • Rachel Stroud
Lucile Chionchini

Lucile ChionchiniViola

Punktet mit: Begleitung von Frauen vor der Geburt durch Singen und Atmen und als Fratzenkönigin

Lucile studierte in Paris am Maurice-Ravel-Konservatorium in der Bratschenklasse von Marie-Christine Witterkoer, dann am Conservatoire Supérieur de Paris CNR in der Klasse von Bruno Pasquier und Kammermusik mit dem Ysaÿe-Quartett. Dann entdeckte sie das lyrische Repertoire und begann ihre Ausbildung als Sängerin bei Anne-Marie Blanzat. Im Jahr 2005 entschied sie sich, ihr Studium in Deutschland an der Hochschule für Musik in Freiburg fortzusetzen, wo sie Operngesang bei Dorotea Wirtz und Viola bei Sylvie Altenburger studierte. Sie beschloss, ihr Wissen über Alte Musik zu vertiefen und begann ein Masterstudium an der Hochschule für Musik in Frankfurt bei Petra Müllejans.

Lucile ist auf die historisch informierte Aufführungspraxis spezialisiert und konzertiert regelmässig mit renommierten Ensembles wie dem Freiburger Barockorchester, Les Ambassadeurs, Le Cercle de l'Harmonie, Le Concert Spirituel, La Cetra Barockorchester sowie unter der Leitung von Jérémie Rohrer, Gottfried Von der Goltz, Roy Goodman, Louis Langrée, Hervé Niquet, Ton Koopman, Lars Ulrik Mortensen, Andrea Marcon...

Lucile ist in renommierten Häusern wie dem Gran Teatre del Liceu, dem Théâtre des Champs Élysées, der Berliner Philharmonie, dem Amsterdamer und Brügger Concertgebouw aufgetreten. Sie ist Mitglied des Berner Barockorchesters Les Passions de l'Âme.

Als Sopranistin tritt sie in Vokalensembles wie Voix de Stras, Ensemble Exosphère und in der Kammermusik auf. Ihre doppelte Ausbildung als Bratschistin und Lyrikerin, ihre Konzert- und Solistentätigkeit in der europäischen und internationalen Szene, ihre regelmäßige Teilnahme an Meisterkursen, ihre zahlreichen Aufnahmen für große Labels sowie ihr Engagement als Lehrerin zeugen von ihrer vielseitigen Leidenschaft für die Musik und sind immer wieder Ansporn für ihre musikalische Persönlichkeit.

www.untonpoursoi.com